Wenn ein Unternehmen bei Facebook Werbung schaltet, muss im Vorfeld so einiges beachtet werden, damit das Budget nicht verschleudert wird. Mit ein Problem bei der Schaltung von Werbung sind Fake Likes, die die Zahlen einer Werbung verfälschen und von Klickfarmen betrieben werden.

FAKE LIKES

Ein sehr wichtiger Punkt, damit ihr euer Werbebudget nicht verbrennt, das vorallem eure lokale Werbung (z.B wenn ihr ein Geschäft habt mit Kunden im unmittelbaren Umkreis) wo ihr darauf angewiesen seid das sie auch die richtigen Personen erreicht, keine Fake Likes bekommt. Fake Likes kommen überwiegend aus dem arabischen Sprachraum, doch auch andere Regionen können diese beisteuern. 🤨

Die Lösung ist leicht umsetzbar, um dieses Problem zu vermeiden.
Es ist im Vorfeld wichtig, dass man genau überlegt wen man mit seiner Werbung erreichen möchte, d.h. wen man ins Targeting miteinbezieht
Wichtig ist weiter, dass das Bewerben mittels „Beitrag bewerben“-Button vermieden wird, da hier zu ungenaues Targeting stattfindet und die Werbung den falschen Menschen gezeigt wird. Diese Art der Werbung, zeigt sie überwiegend Nutzerinnen, die in der Vergangenheit viel Interaktion betrieben haben (wie z.B eben Likes). 😏

👉 Folgende Schritte musst du einstellen:
Detailliertes Targeting – Personen AUSSCHLIESSEN, auf die mindestens EINES der folgenden Merkmale zutrifft:
Verhalten -> ExpatsNicht in ihrem Heimatland lebende Personen -> Expats (Alle)

Und jetzt steht eurer Werbung fast nichts mehr im Wege. Wer dennoch Unterstützung und Optimierung möchte, eine kurze E-Mail an mich reicht und wir schauen uns deine Werbung und Ziele gemeinsam an.

 

Wer sich allgemein mit einem Thema näher beschäftigen will, kann mich gerne für ein kostenloses Erstgespräch kontaktieren!

Kategorien: Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.